Restore Nature

Du shoppst HUSKY FASHION,
wir regenerieren den Regenwald

HUSKY FASHION setzt auf den überwiegenden Einsatz von Naturfasern und sieht im Gegensatz zu vielen anderen Akteuren der Textil- und Bekleidungsindustrie eine große Verantwortung im Umgang mit Waldflächen und nachwachsenden Rohstoffen weltweit.  Wir setzen unsere Gewinne dabei ein, um Bäume in den von Abholzung bedrohten Regenwäldern zu pflanzen.

Warum?

Die Zerstörung intakter Waldstrukturen – vor Allem in Entwicklungsländern – ist für viele verschiedene ernste Probleme verantwortlich – besonders aber für den Teil des Klimawandels, der von uns Menschen verursacht wird. So sind besonders die großen Flächen der Regenwälder wichtig zur Bindung von Kohlenstoffdioxid. Fehlen diese Wälder, so kann das klimaschädliche Treibhausgas nicht mehr gebunden werden, sodass es sich in der Erdatmosphäre sammelt. Dadurch kann die Erdwärme nicht mehr in das All entweichen und sammelt sich auf unserem Planeten, wodurch sich dieser stetig erwärmt. Außerdem entsteht bei der Rodung der Wälder zusätzlich CO2, wodurch unser Planet weiter gefährdet wird.

Ein weiterer Grund, warum wir uns für den Schutz der Wälder einsetzen, ist der Artenschutz. Zwar ist unser Labeltier, der Husky, nicht unbedingt auf Wälder angewiesen, jedoch sind Bäume und Wälder der Lebensraum unzähliger anderer, häufig vom Aussterben bedrohter Tierarten. Mit unserem Projekt unterstützen wir also nicht nur den Schutz von Wäldern, sondern bemühen uns auch um den Erhalt der Artenvielfalt ihrer Bewohner.

Doch nicht nur für die Tiere, sondern auch für uns Menschen sind Wälder wichtig. Sie reinigen beispielsweise Wasserquellen, aus denen wir Trinkwasser gewinnen können.  Wälder schützen uns zudem vor Naturkatastrophen, denn sie dämmen Erosion ein und können Überschwemmung minimieren, da sie eine große Menge Wasser in sehr kurzer Zeit speichern können – die Bäume nehmen es durch ihre Wurzeln auf. Durch diese wiederum wird der Boden mit Nährstoffen versorgt, die vor Allem für eine nachhaltige Landwirtschaft benötigt werden.

Durch das Projekt wollen wir uns als kleines Unternehmen auch solidarisch mit den Kleinbauern in den Entwicklungsländern zeigen. Durch das Aussterben der Waldflächen gehen viele kleine Farmen in und um die Waldflächen zu Grunde und die betroffenen Betreiber verlieren ihre Existenzgrundlage. Sie müssen ihre Farmen aufgeben und häufig, um noch einen geringen Teil ihres Lebensunterhalt zu verdienen, unter fragwürdigen Bedingungen auf großen Plantagen arbeiten. Auch Kinderarbeit ist hier oft nicht ausgeschlossen. Das wollen wir verhindern, indem wir zusammen mit Eden Reforestation Projects die Wälder schützen, sodass die Kleinbauern dort weiter ihren Lebensunterhalt erwirtschaften und sich selbst versorgen können.

Wie?

Für den Schutz der Wälder haben wir uns für eine Zusammenarbeit mit der Non-Profit Organisation Eden Reforestation Projects entschieden. Die Organisation ist sehr erfolgreich und heute bereits in sechs Ländern, nämlich in Äthiopien, Madagaskar, Haiti, Nepal, Indonesien und Mosambik tätig. Seit ihrer Gründung gelang es der Organisation zusammen mit ihren Partnern über 250 Millionen Bäume weltweit zu pflanzen und so den Bestand der Wälder zu schützen.

Auch wir haben uns dafür entschieden, eine Partnerschaft mit Eden Reforestation Projects einzugehen. Wir beauftragen die Organisation jedes Jahr aufs Neue, für jedes verkaufte Produkt jeweils einen Baum in bedrohten Gebieten zu pflanzen. Dadurch kann der Bestand von Wäldern nachhaltig gesichert, Arten geschützt und den Menschen in diesen Gegenden geholfen werden. Wenn du also eines unserer Produkte kaufst, tust du damit nicht nur dir selbst, sondern auch der Umwelt etwas Gutes.